Praxis  für Podologie Lessel

Praxis für Podologie Lessel

WAS ist PODOLOGIE?

Der Podologe erkennt Fußprobleme und führt podologische Maßnahmen durch. Mittels der richtigen Diagnostik, therapeutischer und rehabilitativer Behandlung wird die Vitalität eines gesunden Fußes erhalten, der Bedrohung durch Schädigung vorgebeugt bzw. bereits erlittene beseitigt. Die häufigsten Fußprobleme wie Hühneraugen, Hornhaut, Nagelpilz, Schwielen und eingewachsene Zehennägel lassen sich durch regelmäßige Fußpflege erfolgreich behandeln. Risikopatienten wie Diabetiker, Bluter und Rheumatiker werden gezielt behandelt und betreut. Dies geschieht fachgerecht in enger Zusammenarbeit mit Diabetologen, Dermatologen, Rheumatologen und Orthopäden. Patienten mit Diabetes Mellitus sind gehalten auf ihre Fußgesundheit besonders zu achten, weil Sie häufig an Haut und Nagelpilz, Druckstellen und Schwielen, Polyneuropathie, Makro und Mikroangiopathie (Pathos – Schmerz) leiden, was bei einem DFS (Diabetisches Fußsyndrom) schlimme Folgen haben kann.


Ab dem 01.12.2022

Punkt 1:

Sehr geehrte Frau Patientin, sehr geehrter Herr Patient, die Zuzahlung für die ärztlichen Verordnungen ist ab 01.12.22 sofort zu verrichten, (bezahlen).
Es wird ohne geleistete Zuzahlung keine Behandlung mehr durchgeführt.
Die Verwaltung und Nachverfolgung, wer wann oder überhaupt bezahlt hat, ist einfach sehr aufwendig und wird nicht honoriert.


Punkt 2:

Die Durchführung einer Podologischen Komplex Behandlung,  ausgestellt durch Ärzte ist nur möglich, wenn eine fehlerfreie (korrekt ausgefüllte) Verordnung vorgelegt wird. Ansonsten muss der Patient ein Pfand in Höhe von 50 € hinterlegen  um eine Behandlung zubekommen.
Die Verordnung muss durch den Patienten beim Arzt korrigiert werden lassen, bei Vorlage von einer Korrektur der Heilmittelverordnung bekommt der Patient sein Pfand dann zurück.


Warum in unseren Praxen kein Fußbad vor der Polologischen Behandlung angeboten wird.

Dazu muß man wissen, was ein Fußbad mit oder ohne Zusätze mit der Haut macht, bzw. wie sich die Hautfarbe verändert oder auch die Empfindungen der Patienten, besonders bei Diabetiker und Patienten mit Polyneuropathien, derart zu verfälschten Wärmewahrnehmung führt, das eine Anamnese durch die Podologin kaum möglich ist.
Es ist ein sehr alter Glaube und eine irreführende Meinung, das dass Fußbad die Hornhaut aufweicht und dadurch eine leichtere Behandlung möglich ist.

Die Hornhaut quillt zwar auf aber das gleiche geschieht auch mit der gesamten Haut des Fußes. Eine Beurteilung des Hautzustandes inkl. die notwendige Anamnese ist durch die aufgequollene Haut nicht möglich. Es kann also passieren, dass die Behandelnde Person, wichtige Veränderungen des Fußes nicht erkennt und eine vollständige Polologische Komplexbehandlung nicht zum gewünschten Erfolg führt.
Das Entfernen der Hornhaut mit Skalpell (Siehe Bilder Hyperceratosen/Hornhaut) erweist sich dann als äußerst gefährlich, weil die Grenze zwischen gesunder Haut und Hornhaut nicht exakt bestimmt werden kann. Die Verletzungsgefahr ist da durch erheblich höher.

Hier wird der große Unterschied zwischen "aufgequollene" Haut und "erweichte" oder "aufgeweichte" Haut deutlich. Zum Aufweichen der Hornhaut haben wir spezielle Lösungen und/oder Tinkturen, mit denen wir punktuell und sehr genau, nur die zu bearbeitenden Hautveränderungen benetzen und nach kurzer Zeit, wie auf den Bildern (Hyperceratosen/ Hornhaut) zu sehen ist, sehr leicht und schmerzfrei bearbeiten können.

Wir gehen davon aus, dass unsere Patienten, vorbereitet zum Podologen gehen, genauso wie man auch vorbereitet zum Zahnarzt geht.
Als werbewirksame Maßnahme bieten wir das Fußbad auch nicht an, denn es geht nicht um Fußwaschung sondern um Polologische Behandlungen die bei uns nur durch examiniertes Personal durchgeführt wird.

Ein Verantwortungsvoller Podologe würde ihnen ein Fußbad niemals vor der Behandlung anbieten.


 Es sind ihre Füße, die Sie durch das Leben tragen!


Gutschein

Verschenken Sie doch mal was anderes

Mit einem unserer schön gestalteten Gutscheine, machen Sie ihren Liebsten eine gesunde Freude.

Das tut gut und kommt bestimmt an! 

Mit einem unserer schön gestalteten Gutscheine, machen Sie ihren Lieben eine entspannende Freude.
Das tut gut und kommt bestimmt an!

In unserem Programm:

- Podologische Komplex Behandlung

- Nagel- und Hornhautbearbeitung

- Behandlung von Nagelmykose

- Spangenbehandlung

- Druck- und Reibungsschutz

- Hühneraugenbehandlung

- Nagelprothetik

- Reflexzonenmassage
Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen dabei jemandem eine Freude zu machen.

Für eine Preisliste und weitere Informationen zu den Gutscheinen rufen Sie uns einfach an! 

Tel.07222-933 1738
Mobil: 0157 396 125 24 

Terminabsagen:

Ein nicht rechtzeitig abgesagter Termin bedeutet Leerlauf in unserer Praxis und
verhindert, dass ein anderer Patient diesen Termin wahrnehmen kann.

Termin, falls nicht 24 Stunden vorher abgesagt, werden in Rechnung gestellt.


Mitglied im ZFD Baden Württemberg.

Deutscher Verband für Podologen (ZFD), Landesverband Baden-Württemberg. e.V